Studying in France? | Banyuls-sur-Mer

3:12 PM DungMcHuniggton 2 Comments


Ich bin mir sicher, dass jedes Kind mal davon träumt auf eine "coole" Schule zu gehen. Damit meine ich eine Schule die am Strand liegt, Musik als Glockenton nimmt oder weiß ich nicht was. Zumindest war das früher mal bei mir so, da hat man gern mal die Fantasie frei in Lauf gelassen. Dass sich dies teilweise mal bewahrheitet, hätte ich aber selbst nicht gedacht. Ich hatte nämlich die Gelegenheit in Frankreich, an der Grenze zu Spanien direkt am Strand, zu 'studieren'. Zu der Zeit ging ich noch in die 12. Klasse und während andere aus meiner Klasse am Morgen um 7:45 Uhr in den Unterricht gehen mussten, war ich noch im Studenten Wohnhaus und habe mich fertig gemacht für das Frühstück, das um 8:00 Uhr für meine Gruppe stattfand. So zu studieren macht bestimmt Spaß, dachte ich. Wer schon mal in Frankreich war, aber auch die, die noch nicht in Frankreich waren, wissen dass egal wo du dich in Frankreich befindest, das Gebäck einfach ein Traum ist! Also an einem Frühstück mit frisch gebackenen französischen Gebäck und einer Aussicht auf das Meer könnte ich mich gewöhnen! Ich habe mich wie im Urlaub gefühlt, obwohl ich wusste dass ich hier nicht nur zum Vergnügen bin. In der Mittagspause verbrachte ich meine Zeit mit den Mädels entweder am Strand oder in der Stadt. Wer kann schon mal sagen "hey ich gehe jetzt in meiner Mittagspause zum Strand"? Mit zum 'studieren' gehörte auch das Schnorcheln nach Meerestieren um sie zu untersuchen. Mir hat das Schnorcheln wirklich mega viel Spaß gemacht hat und es war ebenfalls mein aller erstes Mal. Ich hatte Anfangs leider nur das Problem, dass mein Tauchanzug mich total nach oben getrieben hat und obwohl ich das Prinzip des Druckausgleichs verstanden habe, habe ich es trotzdem nicht so gut hinbekommen. Es ist wirklich nicht so einfach wie man es sich denkt. Da habe ich mich leider auch etwas unterschätzt. Aber das Problem mit dem Taucheranzug war einerseits auch eine ganz gute Hilfe, für eine längere Zeit sich leicht über die Wasseroberfläche halten zu können. Abende haben wir immer auf der Insel in der Nähe vom Studenten Wohnhaus und gleich neben der Universität verbracht. Da kann ich mich noch ganz gut an meinen ersten Abend dort erinnern. Auf der Insel befindet sich so was ähnliches wie ein Berg, und so saßen wir auf dem Berg und haben an dem Abend das Gewitter über dem Meer angeschaut  ich liebe Gewitter! [Berg auf dem ersten Bild, nur dass es von dort an nochmal ein Stück höher ging und ganz oben eine feste Aussichtsplatte hatte] Über das Wochenende ging es dann nach Roses Spanien, das nur eine Stunde von der Universität entfernt lag. Das war dann sowas wie die Belohnung für das durchhalten unter der Woche. Ich kann gar nicht sagen wie dankbar und früh ich für diese einzigartige Möglichkeit und Erlebnis bin. Dennoch ist mir natürlich bewusst, das mein späteres Studentenleben nicht so aussehen wird.

Der Strand gleich gegenüber vom Wohnhaus 
Die Aussicht vom Speisesaal.

 Nacht Untersuchungen, weil manche Meerestiere aktiver am Abend sind. 
In der Bibliothek und die letzten drei Bilder stammten vom Wochenende in Roses, Spanien.

You Might Also Like

2 comments:

  1. Wie cool, du hast ja echt schon viel erlebt :) Das erste Bild ist toll! ♥

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja zum Glück! Darüber bin ich mega froh und weiß das sehr zu schätzen :) Dankeschön meine Liebe!♥

      Delete

Thank you for your comment! ♥